Bevölkerung

1880 lebten auf dem Gebiet der heutigen Stadt 914 Menschen, davon nur 336 in Herkulesbad und 578 im heute eingemeindeten Ort Pecinișca. 616 waren Rumänen, 189 Deutsche und 63 Ungarn. In der Folge stieg die Bevölkerungszahl; 1992 wurde mit 6.340 das Maximum erreicht. Bei der Volkszählung 2002 wurden noch 6.019 Einwohner registriert, davon 5.396 in der eigentlichen Stadt und 623 in Pecinișca. 5.217 bezeichneten sich als Rumänen, 67 als Roma, 51 als Ungarn, 27 als Deutsche und 13 als Tschechen.